Dieser Beitrag ist vom Januar 2011, aber noch aktuell. Veränderungen wird es hier erst in den nächsten Jahren geben. Obwohl Jugendliche offiziell die Voraussetzungen für die Aufnahme einer Ausbildung mitbringen (gem. Kriterienkatalog der Ausbildungsreife der Agentur für Arbeit), münden mehr als die Hälfte dieser ausbildungsplatzsuchenden Jugendlichen nicht in eine Betriebliche Erstausbildung ein (vgl. BiBB BWP 6/2010). Der Beitrag von Ulrich und Eberhard, der die Überschrift “Ins Übergangssystem oder Ersatzweise in geförderte Berufsausbildung” trägt, behandelt unter anderem “Sortierlogiken” eines alternativen Verbleibs, wenn reguläre betriebliche Erstausbildungsplätze nicht gefunden werden (vgl. Ulrich/Eberhard 2010). Unter anderem …

Ausbildungsreif, aber trotzdem kein Ausbildungsplatz. Was tun?
mehr

Aktualisiert 10.05.2011: Die Kooperation mit Mc Donalds wurde beendet. “Die BRAVO, Mc Donald´s und die Bundesagentur für Arbeit machen gemeinsame Sache, damit ihr den Ausbildungsplatz bekommt, der euch gefällt und der optimal zu euch passt“. So lautet die erste Zeile auf der Karriereinternetseite des Systemgastronomen. Etwas weiter unten lässt sich die Intention von Mc Donalds dann schon deutlicher erkennen. Werbung für den Ausbildungsberuf zum Fachmann/frau in der Systemgastronomie. Kooperation zur Gewinnung von Nachwuchs ist immer eine feine Sache. Die Bravo Zeitschrift hat ein Sonderheft zur “Job Attake” veröffentlicht. Auf den Internetseiten der …

Mc Donald´s, BRAVO und die Bundesagentur für Arbeit (Archivbeitrag)
mehr