Beitrag aktualisiert – 9.6.2021 – Abschnitt Kinderrechte – Aus dem deutschen Bundestag – Nach dem Scheitern 2019 nun auch ein Scheitern in 2021 – Kinderrechte werden nicht in das Grundgesetz aufgenommen. Kritiker erläutern, man wolle nicht zu tief in Erziehungsrechte eingreifen – außerdem gelte das Grundgesetz für alle Menschen. Meine Anmerkung hierzu: Das Tierwohl ist bereits 2002 ins Grundgesetz aufgenommen worden. Ich empfehle den Abschnitt Kinderrechte in diesem Beitrag. Vorweg – Das hier angeführte gilt im Kern nicht nur für das duale Berufsbildungssystem. Allerdings wird es hier sehr ausgeprägte Effekte geben. Wir …

Corona, mögliche Auswirkungen auf das duale Ausbildungssystem und Kinderrechte
mehr

Immer häufiger gibt es Internetseiten und Informationsbroschüren in sogenannter „leichter“ Sprache. Hier ein Beispiel in leichter Sprache aus dem Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales Hier das Ganze in „normaler“ Sprache Ich frage mich, warum (wenn man es doch einfach verständlich darstellen kann) braucht es eine zweite Fassung in komplizierter Sprache? Wer in der Lage ist, die komplizierte Sprache zu verstehen, der versteht die leichte Sprache allemal. Im Übrigen verstehen auch Menschen die „normale“ Sprache oftmals nicht, auch wenn sie gut lesen und gut Deutsch können. Wenn die leichte Sprache Inhalte weglassen …

Informationen in leichter Sprache! Warum benötigt man Informationen in komplizierter Sprache? mehr

Wenn das Wörtchen „wenn“ nicht wäre. Anders als sonst fange ich einfach mit einem Lösungsvorschlag an, der im Kern sogar systematisch relativ einfach machbar wäre. Es bräuchte Weiterbildung und Verlagerungen auf Kompetenzen, die den Umgang mit Informationen ermöglichen und nicht die Information selbst vermitteln. Chancen beginnen mit Möglichkeiten und Optionen. Damit die Gesellschaft über ihre Systeme die meisten Optionen und Möglichkeiten für sich selbst generieren kann, sollte deutlich im Vordergrund stehen, wer, wie und mit welchen Kompetenzen jemand das Bildungssystem verlässt. Die benötigten Kompetenzen dafür sind glücklicherweise die gleichen, wie sie für …

Und der Gewinner wäre – das Bildungssystem und die Gesellschaft
mehr

Hier ein kurzer Beitrag zu den neuesten Nachrichten zur Rückgabe von Freiheiten für Geimpfte und Genesene in der Corona Krise am 7-5-2021 In diesem Beitrag werden keine Maßnahmen und auch nicht die Richtig- oder Falschheit von Maßnahmen und Verordnungen bewertet. Es geht um einen Transfer von einem Ungerechtigkeitsgefühl im Rahmen von Stigmatisierung, welches Jugendliche und andere Gruppen in Deutschland tagtäglich erleben. Es geht um das Gefühl von Ausgrenzung, ohne selbst Schuld zu sein bzw. kaum Möglichkeiten der Veränderung zu haben. Das Thema wird gerade präsent. Es wird aktuell unterschieden in „Geimpft und …

Regelung zu Freiheitsrechten für Geimpfte und die Gemeinsamkeit mit Gefühlslagen von Jugendlichen
mehr

Vorweg eine Erläuterung hinsichtlich der Selbsterhaltungskräfte in Systemen, die eine klare Relevanz für unser Bildungs- und Berufsbildungssystem haben. Bekanntermaßen nutzen wir nach wie vor ein allgemeines Bildungssystem aus der deutschen Kaiserzeit und ein Berufsbildungssystem, welches in den 1920er Jahren anfing, sich zu entwickeln. Stände und Schichten spielen dabei auch heute noch die wesentliche Rolle. Ich habe den Beitrag geschrieben, um die Sachverhalte besser verstehen zu können. Das System bröckelt…aber der alte Motor läuft weiter. Warum Modellversuche und Best-Practice wenig zu Veränderungen beitragen. Interessant im Zusammenhang mit dem Systemproblem in der Berufsbildung ist …

Beteiligung an dualer Berufsausbildung – Systemprobleme – Gedanken für mehr Beteiligung
mehr

Heute – E-Mail eines Unternehmens aus dem Gewerk der Metaller: „[…]ich möchte an sowas nicht mehr teilnehmen. Habe auch nicht mehr die Nerven für diese Generation von jugendlichen. Ich werde auch nicht mehr ausbilden. Bin seit über XX Jahre in diesen Beruf tätig. Habe unzählige Azubis und Praktikanten gehabt, aber was in den letzten 10 Jahren auf uns Handwerksbetriebe losgelassen wird ist nicht mehr normal.“ Anmerkung vom Bildungswissenschaftler: -Das mit den Nerven ist zu akzeptieren – das betrifft ihn persönlich. -Eine ganze Generation von Jugendlichen zu verunglimpfen ist nicht in Ordnung. -Das …

Wenn ein Unternehmer allein durch seine Haltung als nicht ausbildungsreif…
mehr

Heute findet sich hier der wohl kürzeste Beitrag, den ich in den letzten 11 Jahren auf den Blog gesetzt habe. Der Grund sind viele Gespräche zum Thema, die in den letzten Tagen aufkamen. Und niemand hat eine adäquate Antwort auf die beiden Fragen. Oder haben Sie einen Gedanken dazu als Leserinnen und Leser? Schreiben Sie bitte einen Kommentar. Die Frage: Warum gibt es in unserem Bildungssystem eine Selektion über eingebaute Barrieren*? Diese Frage kann man auch in zwei Fragen zerlegen. 1. Warum selektieren wir Zugänge zu Bildung? 2. Warum bauen wir dafür …

Selektion über Barrieren in das Bildungssystem. Warum?
mehr

In eigener Sache heute eine Buchempfehlung. Es geht um mein neues Buch Kommunikationsqualität steigern & Konfliktpotentiale senken | Mit dem Energieerhaltungssatz zu effektiverer Kommunikation. Es wird unter anderem Berufsorientierung wie auch ihre Beratung als Praxisbeispiel an zwei Stellen thematisiert. Das Buch kann eine hilfreiche Unterstützung für Menschen sein, die zum Beispiel als Trainer*in, Coach, Mediator*in, Lehrer*in, Berater*in oder im Bereich von Tätigkeiten unterwegs sind, die Kommunikation als grundlegenden Wirkfaktor aufweisen. Es war anstrengend, dass Buch zu schreiben, aber es fühlt sich gut an. Nun ist es fertig und kann in den Vertrieb …

Buchempfehlung Kommunikationsqualität steigern, Konfliktpotentiale senken!
mehr