Schlagwort: Duale Ausbildung

Ist die Orientierung an Zertifikaten in der Arbeitswelt noch zeitgemäß?

In einem Blogbeitrag von Gunvald Herdin und Monika Fischer gehen die Autoren auf die Frage ein, warum in Deutschland die Menschen im beruflichen Alltag immer noch zertifikatsorientiert handeln und nicht kompetenzorientiert. Der Beitrag brührt die wesentlichen Themen und beschreibt auch

Getagged mit: , ,

Ja, wen nehme ich denn nur? -ein Kleinbetrieb wählt aus!

Der Inhaber und Meister (Herr Musterheizung) eines kleineren Handwerksbetriebes mit 3 Mitarbeitern, ist auf der Suche nach einem geeignetem Bewerber für einen Auszubildungsplatz zum Anlagenmechaniker in Sanitär Heizung und Klimatechnik. Der Betrieb, der hier Musterheizung heißt, hat schon einmal ausgebildet.

Getagged mit: , ,

Suche nach Nachwuchs verlagert sich zur Suche der besten Sucher – Problem bleibt bestehen

 „Und wieder ein neues Portal welches verspricht, schneller willige, leistungsfähige und super Jugendliche für eine Ausbildung zu finden. Und noch eins, welches auch die perfekte Fachkraft punktgenau, passgenau und zeitnah im Betrieb landen lässt“ so höre ich öfter bei Gesprächen mit

Getagged mit: , , ,

Bewerbungsdressur – teilweise fatal für die Menschen

Eine Provokation – mögen machen sagen, die alles dafür tun, dass Jugendliche z.B. in eine betriebliche Ausbildung einmünden. Allerdings passiert hier viel, was einfach Konsequenzen haben kann, die man trotz aller Zugewandheit nicht abschätzen kann. So gibt es auch „Bewerbungstrainer“,

Getagged mit: , ,

Menschen mit Behinderung – über berufliche Identifikation, Berufswahl und qualitative Zuverlässigkeit

Die Deutschen identifizieren sich, gegenüber vielen anderen Nationalitäten, im Besonderen über ihren Beruf und ihre Arbeit. Die Berufswahl besitzt neben dem Finden eines Berufs zum Einkommenserwerb auch die Aufgabe, diesen mit einer bestimmten Vorstellung eines „lebensglücklichen“ Berufes zu versehen. In

Getagged mit: , ,

Inklusion in der Arbeitswelt? – ein Perspektivwechsel

von Christian Münch Während in der breiten Öffentlichkeit der Begriff „Inklusion“ überwiegend mit dem Schulbereich in Verbindung gebracht und kontrovers diskutiert wird, gibt es auch bei der Teilhabe am Arbeitsleben eine intensive Auseinandersetzung mit der Umsetzung von Inklusion. Die Rahmenbedingungen

Getagged mit: , , , ,

Betriebe und Jugendliche – Ein kommunikativer Teufelskreis

„Die Jugendlichen können unsere Anforderungen nicht mehr erfüllen – Ausnahmen gibt es natürlich“ lautet die oft gehörte Klage der Betriebe. „Wir wollen doch einen Ausbildungsplatz, aber wir  werden ni cht genommen obwohl genug Ausbildungsplätze frei sind“ vernimmt man im Gegenzug

Getagged mit: , , , ,

Beiträge zur Ausbildungsreife, ihrem Verständnis, ihrer Förderung sowie ihrer Kritik

Ausbildungsreife – Eine ganzheitliche Betrachtung im Spannungsfeld zwischen Theorie und Praxis Ausbildungsreif, aber trotzdem kein Ausbildungsplatz. Was tun? Verständnis und Förderung von Ausbildungsreife in Deutschland – Entwicklung und Einbindung von Lernaufgaben zur Förderung von Teilkompetenzen der Ausbildungsreife in eine digitale

Getagged mit: , , , , , ,
Top